Aspects

Aspects

16,00  7,00 

Der C-Funk-Erfinder mixt auf Aspects auf ganz eigentümliche Weise BarJazz, Funk, Latin, HipHop, Soul und Menschlichkeit zusammen, dass einem ganz warm ums Herz wird. (Neue Westfälische)

Artikelnummer: 4182-2 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Kurzinfo

Universal Dance Music für das Global Village oder anders ausgedrückt Rap, Jazz und Soulgesang als echte Stilsynthese. Es ist ‚C-funk‘ – so bezeichnet CHARLES selbst diese Musik. ‚C‘ wie Cosmo, Creative, Celebration. Musik, die keinen internationalen Vergleich scheuen muss. Die Musik von CHARLES ist eine innovative Mischung aus Hip Hop und Jazz, mit Wurzeln in Soul, Afro und Latin.

Der C-Funk-Erfinder mixt auf Aspects auf ganz eigentümliche Weise BarJazz, Funk, Latin, HipHop, Soul und Menschlichkeit zusammen, dass einem ganz warm ums Herz wird. (Neue Westfälische)

a song for new orleans

ist ausschliesslich über Download erhältlich, um so wenig wie möglich Kosten zu verursachen und um auf die direkteste Weise Menschen per Maus Klick in der ganzen Welt erreichen zu können. Jeder Download hilft, denn der gesamte Künstler Anteil der Download Einnahmen wird an die New Orleans Musicians Clinic weitergeleitet. Die NOMC ist die Gesundheits Organisation für New Orlean’s Musiker und deren Familien, ebenso ein wichtiges Kulturbüro. Die NOMC ist z.B. Co Veranstalter des New Orleans Heritage Jazz Festival. Seit dem Hurricane Katrina unterstützen die Mitarbeiter der NOMC zusätzlich den Wiederaufbau der Stadt, sowie die Rückkehr vieler Einwohner, die nach der Katastrophe im August 2005 die Stadt verlassen mussten und bis heute aus finanziellen, gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht in ihre Heimat zurückkehren konnten. NOMC organisiert freie Helfer, die seit drei Jahren zu Tausenden täglich in die Stadt gehen, um den New Orleanians beim „aufräumen“ zu helfen.

bigeasyandblue

ist Moodi Allen’s Hommage an New Orleans – die Stadt, aus der so viel inspirierende, weltumspannende Musik hervorgegangen ist, die seit exakt drei Jahren, seit dem Hurricane Katrina ihr Gleichgewicht verloren hat. Von New Orleans aus ging vor Hundert Jahren der Jazz in die Welt, bereichert und inspiriert sie bis heute. Funk, der Sound, dessen Entstehung James Brown auf die Fahne geschrieben wird, wurde schon in den frühen Vierzigern von Musikern in New Orleans gespielt. Blues gepaart mit den Rhythmen der Karibik, vor allem der Rhumba, wurde auf sein rhythmisches Gerüst reduziert, so dass jedes Instrument, jedes Element swingte, tanzte. Das ist Funk, nur, das es in New Orleans einfach nur R & B genannt wurde. In der Stadt der „Tausend Träume“ wurde die schwarze Technologie, bestehend aus Blues, Jazz und Funk entwickelt. Wir, Musiker im Hier und Jetzt bedienen uns dieser Technologie, erneuern sie, zitieren sie, verfremden und alienaten sie. Moodi Allen hält sich die Wurzeln seiner Musik oft vor Augen –
und daher ist „bigeasyandblue“ ein kleines Tool des Respekts, des Danks und der Solidarität, ein kleiner Beitrag dafür, dass die Blue Note an der Wurzel wieder lebendig wird und das Lebensmotto der New Orleanians nicht verloren geht, The Big Easy. Moodi Allen produzierte zwei unterschiedliche Versionen dieses Songs. Das Original zielt auf die Ohren und die Seele, der Second Line Dance zielt auf die Hüften und Beine: „your gift to the world was the blue note, now the world is blue about you, big easy“.

city runs nature down

Um einen kleinen Beitrag für die Opfer der Katastrophe auf den Philippinen zu leisten, um nicht mehr einfach zuschauen zu müssen, stellen JARO und ich den Song „City Runs Nature Down“ vom Album „aspects“ als Benefiz-Song zur Verfügung. Ladet Euch den Song herunter, hört diese wunderschöne Musik und tragt mit diesem Download dazu bei, dass ein bisschen mehr Geld dorthin fließt, wo es derzeit nötig gebraucht wird.
Das Ozonloch, Tschernobyl und Fukushima, der Tsunami, der zu Weihanchten 2004 komplette Landstriche im Indischen Ozean dem Erdboden gleich gemacht hat, Hurricane Katrina, das große Teile der Stadt New Orleans überschwemmte, die Hochwasser in unseren Breitengraden und jetzt der Taifun auf den Philippinen – es wird immer deutlicher, dass wir Menschen aufgrund unserer Lebensweise unseren Planeten zerstören. Wir plündern die Reichtümer der Erde, wir zerstören die Meere, obwohl noch nicht einmal alle Teile dieser faszinierenden, für den Planeten lebensnotwendige Welt erforscht sind. Das Klima spielt verrückt. Und – wir Menschen machen einfach immer so weiter. Energiewende? Zu teuer! Atomausstieg? Irrsinn! Autos abschaffen? Wahnsinn! Stattdessen schauen wir zu, wie uns die Erde unterm Arsch dahin schmilzt. City Runs Nature Down! Wie lange wollen wir noch im TV zuschauen, als wäre es Fiktion?!
JARO und ich stellen einen kleinen Tropfen auf dem heißen Stein zur Verfügung und leisten einen minimalen Beitragen, dass denen, die durch die jüngste Naturkatastrophe großes Leid widerfahren ist, zumindest ein wenig geholfen werden kann. Lets wake up, get up and do something!

Peace,
Charles Petersohn

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Aspects“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.