World Music

  • Cicada

    16,00 

    “Cicada” ist eine Mischung aus Atmosphären, Farbschattierungen und Dynamiken einer amerikanischen Musikgruppe mit einem ganzen Planeten voller Klänge in ihren Fingerspitzen. Wie die Zikade, jenes geheimnisvolle Insekt, das nymphengleich und wurzelumgeben in der Erde lebt, aus der es dann hervorkriecht, um für kurze Zeit zu singen, ist die Musik von Hazmat Modine erdig und eins mit ihren Ursprüngen; während sie gleichzeitig auf rätselhafte, jenseitige Welten anspielt.

  • Bahamut

    16,00 

    Die Idee ist, die Wurzeln der amerikanischen Musik mit den verschiedenen Formen der Weltmusik zu vermischen und somit einen eigenen, scheinbar weltfremden Sound zu kreieren. Das Ergebnis ist einzigartig!

  • No. 4 der World Music Charts Europe, November 2008 und Platz 3 der Weltmusikcharts in Deutschland im November.

  • HUUN-HUUR-TU, die der Remix-Kultur und der Verknüpfung von Popmusik mit musikalischen Traditionen übrigens sehr offen gegenüber stehen, haben es sich nicht nehmen lassen, neben ihren Aufnahmen auch tatkräftige Unterstützung anzubieten.

  • NeverNeverLand

    16,00 

    Kraftvolle, anspruchsvolle Bläsersätze neben lyrischen Passagen, mal funkig mal mit anspruchsvollen Soli. 

  • Out of stock

    PILI-PILI's zwölfte CD ist ein Konzeptalbum, das sich mit der legendären Wüstenstadt Timbuktu in Mali beschäftigt. Zwölf Balladen komponiert von JASPER VAN'T HOF ergeben mit ihren aktuellen Sounds ein neues Bild von PILI-PILI. Kritiker halten BALLADS OF TIMBUKTU für eine der schönsten, aber auch kommerziellsten CD's der Band.

  • Featuring Angelique Kidjo.
  • Best of …

    16,00 

    Eine CD voller knalliger PILI-PILI-Hits einschliesslich des Welthits "Pili Pili", der der Gruppe den Namen gab. Es zeigt die unterschiedlichen Facetten dieses Gesamtkonzeptes und ist in seiner Zusammenstellung ein Hörgenuss. Für die einen wird Vertrautes wieder auftauchen, die anderen werden überraschend Neues entdecken.

  • Boogaloo

    16,00 

    "Boogaloo -  ein Soundtrack für rotierende Körper" (Stereoplay)

  • Live-Mitschnitt aus Konzerten in Bremen und Hannover im Januar 1995.

  • Hotel Babo

    16,00 

    Europäischer Jazz trifft auf afrikanische Rhythmen. Das 1990 veröffentlichte Album ist das letzte mit Angelique Kidjo.

  • Auf den bisherigen PILI-PILI CD's war JASPER VAN'T HOF Kollaborationen mit Musikern aus verschiedensten Ländern Afrikas eingegangen: Mali, Ghana, Senegal, dem Kongo, Guinea. Auf dieser Reise wollte er nun herausfinden, ob er Ideen und Partner in der Musikkultur der Zulu finden könnte.