World Music

  • Out of stock

    Live-Doppel-CD. Grammy-Nominierung in Amerika.

  • Out of stock

    Das Repertoire von Balkan Passions umfasst Titel aus der Türkei, Rumänien, Serbien, Kroatien, Thrakien, Albanien, Makedonien und Griechenland und wurde mit den Gastmusikern Okay Temiz, Sezen Aksu, Maria Farantouri und Fanfare Ciocarlia aufgenommen.

  • Ein musikalischer Überblick über die Geschichte von PILI PILI mit unveröffentlichten älteren und neuen Aufnahmen.

    DIE CD IST AUSVERKAUFT

    2017 erscheine eine 4er CD BOX Jasper van t Hof mit Titeln von " Post Scritum"

  • "Polen hat einen weiteren Musikexportschlager: die WARSAW VILLAGE BAND. Düster, emotional und zugleich rau und kraftvoll präsentieren sie ihren New Folk. PEOPLE'S SPRING ist ein Mix aus Tanzmelodien, Balladen und Volksliedern ihrer Heimat. Der Spaß an spontaner Musik macht das Album reizvoll. Auch für Leute, die mit Folklore wenig anfangen können. Rhythmus, Freude und die Lust am Tanzen, all das hebt die gefühlvolle Musik und ihren Gesang heraus. Streicher, Bläser, Trommler - ein perfektes Sextett.(Wochenblatt Karlsruhe)

  • Weltmusik-Sampler mit Pili Pili, Nusrat Fateh Ali Khan, Sarband, Luis di Matteo u.a.

  • Out of stock

    Import-CD mit finnischen Kinderliedern.

  • PIIRPAUKE'S afrikanischste CD mit Badou N'Djay, dem senegalesischen Gitarristen und Mitbegründer der berühmten Etoille De Dacar.

  • Compilation der besten PIIRPAUKE-Stücke von 1974 bis 1989 auf einer CD.

  • Angebot!

    Sanson Ki Mala

    16,00  8,00 

    Die große Stimme des Qawwali. Traditionelle Musik des islamischen Sufi-Ordens. Expressiver Gesang begleitet von Harmonium und Tablas. NUSRAT FATEH ALI KHAN wurde im Oktober 1995 der internationale Musikpreis der UNESCO verliehen.

  • JAZZY WORLD

    9,90 

    Ein Querschnitt durch den jazzigen Teil des JARO-Programms mit Interpreten aus unterschiedlichen Programmen: Jasper van't Hofs PILI PILI, TOSHINORI KONDO, Mikhail Alperins MOSKOW ART TRIO, TAM ECHO TAM, CHARLES, PIIRPAUKE u. v. m.

  • TASCA BEAT – der portugiesische Traum. Nach sieben Jahren erfolgreicher Konzertaktivität in Portugal veröffentlichte OqueStrada dort ihr gereiftes Debütalbum »Tasca Beat – O Sonho Portugês« (Sony 2009), plazierte sich wochenlang in den Top 30 der Pop-Charts und wurde nominiert für den Preis der portugiesischen Urheberrechtsgesellschaft.

     
  • INFINITY

    9,99 

    "Infinity" ist das erste Album der Warsaw Village Band, das gänzlich auf traditionelle Musik verzichtet und nur Kompositionen von Wojtek Krzak und Maja Kleszcz enthält.

  • Angebot!

    Stolen Moments

    16,00  10,00 

    PILI-PILI verbindet Jazz und Afro zu Weltmusik-Fusion mit enormer Spielfreude und Groove.

  • Out of stock

    Legendäre Aufnahme vom 6.12.1987 in der Kirche “Unser Lieben Frauen” in Bremen. 

  • NORD

    16,00 

    »NORD« ist ein Konzeptalbum, was sich mit dem Einfluss nordischer Musik auf die polnische Musiktradition befasst. Natürlich geht es um Helden und Mythen, die sich um Wikinger ranken als auch um die Musik der Saamen und der Inuit aus dem Norden Amerikas und Kanadas. Musik gediegen und rau, aber auch leicht mit einem Fingerzeig tiefgründiger Nostalgie.

  • Angelina

    16,00 

    Der bedeutende Frauenchor The Bulgarian Voices - Angelite bietet ein beeindruckendes Musikprogramm, das mit Folkloremusik aus alten Zeiten bereichert und der Musik von heute neue Impulse verleiht. 

  • Mountain Tale

    16,00 

    Das Überschreiten der Grenzen traditioneller und zeitgenössischer Musik ist ein wesentlicher Punkt dieses einzigartigen Projektes mit insgesamt 28 Musikerinnen und Musikern. Unter der Regie des musikalischen Leiters Mikhail Alperin werden darin sowohl die Ähnlichkeiten als auch die Unterschiede russischer, bulgarischer und tuwinischer Folklore ausgelotet und als Einheit den Zuhörern präsentiert.

  • Out of stock

    Auf dieser CD präsentieren Angelite den unvergleichlichen Vokalstil der bulgarischen Orthodoxie. Der Gesang des Chores vibriert leicht und luftig synchron, mit subtilster Energie. Die Lieder, aus der traditionellen Musik, werden vorgetragen in der typischen Art der traditionellen Vokalschule – kraftvoll und energisch, mit “enger Kehle”, hartem Ansatz und Bruststimme.

  • Auf der Basis von traditioneller Musik aus Bulgarien (Bulgarian Voices– Angelite), Tuva (Huun-Huur-Tu) und Russland (Moscow Art Trio) wurde ein einzigartiges Werk von hinreissender harmonischen Einheit geschaffen. Erstmalig treffen diese unterschiedlichen Kulturen, Musik- und Gesangsstile aufeinander – und finden in der Musik einen gemeinsamen Herzschlag.

  • Nr. 1 in Italien - Grammy Nominierung in Amerika.

  • Out of stock

    Lale Li Si

    16,00 

    Lale Li Si ist eine Zusammenstellung der Live-Doppel-CD "Melody Rhythm & Harmony".

  • Der Ausdruck „Huang Qiang Zou Ban“ stammt aus der chinesischen Oper und bezeichnet leicht verstimmte Musik. Zur Serie gehören auch “Three Dakinis are Discussing” und “Ashik Castle” (instrumental). Hierbei geht es um musikalische Projekte, die sich an Liedern und Rhythmen aus Westchina und Zentralasien orientieren und sowohl Opernstrukturen mit Folk als auch die Eigenkompositionen und -adaptationen des Autors verwenden.

  • Ein Großteil der Titel sind Eigenkompositionen der Musiker, zu traditionellen Themen wurden neue Stilelemente hinzugefügt, neue Texte geschrieben und so entstand etwas Neues, was uns dennoch vertraut vorkommt. „Home Away From Home“ wurde von Willy Schwarz konzipiert und zusammengestellt.

  • Der Bogen spannt sich von den Klängen der Sinti, von Klezmer über Jazz, klassische-mitteleuropäische Musik, Tango Nuevo hin zu orientalischen Melodien und treibenden arabischen Rhythmen. Europäer und Afrikaner, Juden und Araber zelebrieren hier mit ihrer mitreißenden Musik die Botschaft der Völkerverständigung.

  • Cicada

    16,00 

    “Cicada” ist eine Mischung aus Atmosphären, Farbschattierungen und Dynamiken einer amerikanischen Musikgruppe mit einem ganzen Planeten voller Klänge in ihren Fingerspitzen. Wie die Zikade, jenes geheimnisvolle Insekt, das nymphengleich und wurzelumgeben in der Erde lebt, aus der es dann hervorkriecht, um für kurze Zeit zu singen, ist die Musik von Hazmat Modine erdig und eins mit ihren Ursprüngen; während sie gleichzeitig auf rätselhafte, jenseitige Welten anspielt.

  • Bahamut

    16,00 

    Die Idee ist, die Wurzeln der amerikanischen Musik mit den verschiedenen Formen der Weltmusik zu vermischen und somit einen eigenen, scheinbar weltfremden Sound zu kreieren. Das Ergebnis ist einzigartig!

  • No. 4 der World Music Charts Europe, November 2008 und Platz 3 der Weltmusikcharts in Deutschland im November.

  • HUUN-HUUR-TU, die der Remix-Kultur und der Verknüpfung von Popmusik mit musikalischen Traditionen übrigens sehr offen gegenüber stehen, haben es sich nicht nehmen lassen, neben ihren Aufnahmen auch tatkräftige Unterstützung anzubieten.

  • NeverNeverLand

    16,00 

    Kraftvolle, anspruchsvolle Bläsersätze neben lyrischen Passagen, mal funkig mal mit anspruchsvollen Soli. 

  • Out of stock

    PILI-PILI's zwölfte CD ist ein Konzeptalbum, das sich mit der legendären Wüstenstadt Timbuktu in Mali beschäftigt. Zwölf Balladen komponiert von JASPER VAN'T HOF ergeben mit ihren aktuellen Sounds ein neues Bild von PILI-PILI. Kritiker halten BALLADS OF TIMBUKTU für eine der schönsten, aber auch kommerziellsten CD's der Band.

  • Featuring Angelique Kidjo.
  • Best of …

    16,00 

    Eine CD voller knalliger PILI-PILI-Hits einschliesslich des Welthits "Pili Pili", der der Gruppe den Namen gab. Es zeigt die unterschiedlichen Facetten dieses Gesamtkonzeptes und ist in seiner Zusammenstellung ein Hörgenuss. Für die einen wird Vertrautes wieder auftauchen, die anderen werden überraschend Neues entdecken.

  • Boogaloo

    16,00 

    "Boogaloo -  ein Soundtrack für rotierende Körper" (Stereoplay)

  • Live-Mitschnitt aus Konzerten in Bremen und Hannover im Januar 1995.

  • Hotel Babo

    16,00 

    Europäischer Jazz trifft auf afrikanische Rhythmen. Das 1990 veröffentlichte Album ist das letzte mit Angelique Kidjo.

  • Auf den bisherigen PILI-PILI CD's war JASPER VAN'T HOF Kollaborationen mit Musikern aus verschiedensten Ländern Afrikas eingegangen: Mali, Ghana, Senegal, dem Kongo, Guinea. Auf dieser Reise wollte er nun herausfinden, ob er Ideen und Partner in der Musikkultur der Zulu finden könnte.