Jaro - CDs, DVDs, Vinyl

  • Kleine Klassische Stücke

  • Eine der schönsten Klaviereinspielungen mit Musik von Erik Satie. Gnossiennes, Gymnopédies, Pièces froides u. a. 

  • Boogaloo

    16,00 

    "Boogaloo -  ein Soundtrack für rotierende Körper" (Stereoplay)

  • Out of stock

    Lale Li Si

    16,00 

    Lale Li Si ist eine Zusammenstellung der Live-Doppel-CD "Melody Rhythm & Harmony".

  • Angebot!

    Sanson Ki Mala

    16,00  8,00 

    Die große Stimme des Qawwali. Traditionelle Musik des islamischen Sufi-Ordens. Expressiver Gesang begleitet von Harmonium und Tablas. NUSRAT FATEH ALI KHAN wurde im Oktober 1995 der internationale Musikpreis der UNESCO verliehen.

  • Angebot!

    Aspects

    16,00  7,00 

    "Der C-Funk-Erfinder mixt auf Aspects auf ganz eigentümliche Weise BarJazz, Funk, Latin, HipHop, Soul und Menschlichkeit zusammen, dass einem ganz warm ums Herz wird." (Neue Westfälische)

  • Brain War

    16,00 

    Atemberaubender grossstädtischer Crossover, der eine Brücke spannt zwischen Tokioer High-Tech-Geist und der alten japanischen Samurai- Tradition.

  • Incanto

    16,00 

    "Trinovox gelingt das Kunststück, klassischen Gesang mit Lautexperimenten und poppigem Pathos voll bewegender Ausdruckskraft zu vereinen. Sie loten die Klangfarben, das Timbre ihrer kompositorischen Strukturen auf gewagte Weise aus, ohne die Melodie zu verlieren." (Hifi Vision 11/94).

  • 85-91

    16,00 

    Avantgarde Rock. Bits of Brecht/Weil with elements of Rock and Jazz along with witty tongue-in-cheek lyrics and the expressive voice of "the Volz" provide an anarchistic listening enjoyment.

  • "Die drei Werke, die er auf seiner neuen Platte Del Nuevo Ciclo eingespielt hat, sind Konzertstücke. Er spielt nicht so abgeklärt und artifiziell wie Piazzolla, sondern impulsiv und im positiven Sinn unberechenbar, mit viel Eigenheiten und überraschenden Farben.(Die Zeit 10/91)

  • Die CDs dieser Doppelbox sind auch einzeln erhältlich.

  • Höfische Musik aus Orient & Okzident - vom Hof des letzten Mongolen Khans Timur Leng/Tamerlan in Samarkand und vom Hof des Stauferkaisers Friedrich II. in Palermo. Beide Herrscher liessen Musiker aus allen Teilen ihrer Reiche zusammenkommen und zusammen musizieren: Weltmusik im Mittelalter.