Description

Warsaw Village Band Mazovian Roots Re:action – das ist das neueste Album der Band. Und das Persönlichste, denn es präsentiert die Musik ihrer Heimatregion – Masowien. Eine ungewöhnliche Reaktion, denn W.V.B. verliert nichts von der revolutionären Begeisterung für seine Musik, dem kraftvollen Sound – (die Aufnahmen wurden im besten Studio des polnischen Radios gemacht – M1 A. Osiecka, und dem besten polnischen Sound-Dubmaster – Mario Activator war für die Produktion verantwortlich), fesselnde Polyphonie, ausdrucksstarke Stimmen von drei phänomenalen Sängerinnen und Multinumentalisten, fantastische Arrangements, mutige Innovationen.

 

Dieses Album ist jedoch etwas mehr. Es geht um: Aktion – Interaktion. Treffen mit Meistern der masowischen Volkskultur. Führer, Lehrer, phänomenale Sänger und Instrumentalisten, Stammesälteste, die das Wissen und die Geheimnisse des Weichselvolkes speichern. Hier, in den fesselnden Instrumentalteilen der Band, klingen die Stimmen der Geister, Lieder und Tänze der Masowischen Ureinwohner. Es sind herzergreifende, universelle, ehrliche und schöne und vor allem zeitlose Hymnen, die die Bestätigung von Mensch und Welt, Natur, Liebe, Geburt, Tod und Tod sind. Musik, die in der alten Geschichte spielt und den Geist und das Bewusstsein erweckt, basierend auf der Grundlage der generationsübergreifenden Erfahrung und Weisheit der Menschen. Überwältigend und wahrhaftig. Unvergänglich. Massiv. Es ist slawischer Blues, Trance-Wurzeln, ein solider genetischer Kulturcode von Menschen, deren Geschichte wie keine andere erlebt wurde. Es lohnt sich, diese Lieder zu hören. 

 
Tracklist:
 
1. Mudang (Powislak)
2. Wedding whirl
3. Greybeard
4. Play, Johnny, play
5. American dream
6. Snappy ship polka
7. Blow, wind, blow
8. Clearing wind
9. Mazovian lullaby
10. Oberek in Major-minor
11. Unhitching hints
12. Water blues
13. Mazovian raga
14. Blowing horn