Rufen Sie uns an: ++49 421 78080|ub@jaro.de

Moscow Art Trio

//Moscow Art Trio
Moscow Art Trio 2014-07-15T12:53:02+00:00

Das Trio ist eine der aufregendsten Formationen des neuen Jazz. Die Grenzen zwischen Jazz, Volksmusik und Klassik spielen hier keine Rolle mehr. In den Worten von Mike Zwerin, der für die“International Herald Tribune” schrieb: „Selten sind die Grenzen zwischen Epochen, Volksmusik des Ostens sowie des Westens, Jazz und Klassik so elegant verhandelt worden wie vom Moscow Art Trio.‘

Pianist Misha Alperin ist der Komponist und treibende Kraft des Trios. Er lebt seit 1993 in Oslo und ist eine zentrale Figur der neuen improvisierten Musik des hohen Nordens. Hornist Arkady Shilkloper war Mitglied des Moskauer Philharmonieorchesters und arbeitete zusammen mit dem Bolschoi Theaterorchester. Seine einmalige Fähigkeit, verschiedene musikalische Sprachen zu verbinden, machten ihn weithin bekannt. Volksänger Sergey Starostin hat sich schon immer für traditionelle Geschichten und Musik interessiert, selbst als er klassische Musik studierte. Bei seinen Reisen um die ehemalige Sowjetunion sammelte er Geschichten, Lieder und traditionelle Instrumente.

Sie haben zahlreiche CDs produziert und mit Künstlern wie die Bulgarian Voices Angelite und Huun-Huur-Tu aus Tuwa kooperiert und werden im Frühjahr 2010 das gemeinsame Konzertprogramm „Mountain Tale“ auf einer D-CD „Legend“ (JARO 4300/01-2) präsentieren. Dazu wird es das komplette Konzert bei „YouTube“ im Internet zu sehen geben. “Legend“ ist ein in 10 Jahren perfektioniertes Konzertprogramm. Kritiker bezeichnen es als „Die erste Weltmusik Symphonie!“

Konzerte

„Anders als andere europäische Gruppen, muss sich das Moscow Art Trio nicht anstrengen, um postmodern zu klingen – sie sind es einfach und im gewissen Sinne dadurch scheint und klingt das, was sie spielen, und der Aufführungskontext, der dieses untermauert, deshalb äußerst zeitgenössisch und zeitlos zugleich. Tarkovsky, nein; Paradjanov (der amerikanisch Regisseur von The Colour of Pomegranates), ja. Wenn sich einmal die Kunde verbreitet, werden sie die Band sein, die jedes Festival buchen will.“ („The Indepedent“, Phil Johnson)

No shows booked at the moment.

Mikhail Alperin – piano, claviola, melodica, vocals

Visionen brauchen einen Raum, einen Zauber, der nur dort entstehen kann, wo Talent und Natur aufeinander treffen und den magischen Bogen spannen können, den nur wenige Menschen zu spannen in der Lage sind. Die unendlichen Weiten und Wälder der Ukraine mögen diese Voraussetzungen geschaffen haben. Geheimnisvolle und sagenumwobene Ströme, die moldawischen Landschaften und das besondere Klima dort können mit einem Talent eine spannungsreiche und doch so entspannende Symbiose bilden mehr                           

Arkady Shilkloper – french horn, fluegelhorn, vocals

Geboren in Moskau, Russland, im Jahre 1956, begann Arkady im Alter von sechs Jahren das Alto Horn zu spielen und wechselte 1967 zum French Horn. Er war elf, als er dann in die Moskauer Militär-Musikschule eintrat. Als einer der ungewöhnlichsten russischen Musiker spielt Arkady das French Horn, Flügelhorn, Alphorn und viele andere Blasinstrumente, die man nicht erwarten würde. Von 1978 bis 1985 war er ein Mitglied im Orchester des Bolshoi Theaters. Mit diesem weltberühmten Orchester und als ein Mitglied des Moskauer Philharmonie Orchesters von 1985 bis 1989 unternahm er eine Vielzahl von weltweiten Konzerttourneen mehr

Sergey Starostin – clarinet, brass-wind instruments, vocals

Sergey Starostin wurde am 1. Januar 1956 in Moskau in eine musikalische Familie, die aus dem Süden stammte, geboren. Sein Vater war ein guter Sänger und Mundharmonikaspieler, während die Großmutter ihm die russischen Volksmärchen und -lieder beibrachte. In einem Knabenchor erfuhr er seine erste musikalische Ausbildung, bevor er von 1976 bis 1981 am Moskauer Konservatorium Klarinette studierte. Früh interessierte er sich für russische Volkskunde, insbesondere die reichen Traditionen der russischen Volksmusik, die er auf Reisen zu sammeln und zu studieren begann mehr

Self-Portrait(1987) at Melodia Records:  Mikhail Alperin piano solo

Three O– Three Holes Modern Music Ensemble (1989) at Melodia c60 2846-1

Wave of Sorrow (1989) at  ECM 1396: Alperin/ Shilkloper

Mad Man from the Moon (1990)  at Soundings World Jazz: Alperin/ Keshavan Maslak

Live in Grenoble (1992) at RDM 305015: Alperin/Shilkloper

Blue Fiords (1993) at RDM: Alperin Piano solo

Pago Libre (1996) at Bellaphon CDLR 45105: Pago Libre Quartet with Arkady Shilkloper

North Story(1996) at ECM 1596: Misha Alperin Quintet (Tore Brumborg, Jon Christensen, Terje Gevelt & Arkady Shilkloper)

Fly Fly My Sadness (1996) at Jaro 4197-2: The Bulgarian Voices Angelite feat. Huun-Huur-Tu, Mikhail Alperin & Sergey Starostin

Hornology (1997) at CDBMR 809016: Arkady Shilkloper solo

First Impression (1997) at ECM 1664: Mikhail Alperin/ John Surman with  Arkady Shilkloper,  Terje Gevelt,  Jon Christensen & Hans-Kristian Kjos Sørensen

Mountain Tale (1998) at JARO 4212-2: The Bulgarian Voices Angelite & Moscow Art Trio feat. Huun-Huur-Tu

At Home (1998) at ECM 1768: Mikhail Alperin piano solo

Night (1998) at ECM 1769: Mikhail Alperin with Anja Lechner &  Hans-Kristian Kjos Sørensen

The Farlander (1999) at JARO 4222-2: Farlanders with with Sergey Starostin

Portrait (2000) at JARO 4227-2: Mikhail Alperin

Moments. Live in Bremen (2000) at JARO 4230-2:  Farlanders with Sergey Starostin

Journey (2000) at  JARO 4226-2: Sergey Starostin’s Vocal Family (arr. Mikhail Alperin)

Pilatus (2000) at CDBMR 906063: Arkady Shilkloper solo

Outline (2000) at Boheme Music CDBMR: Arkady Shilkloper, Vladimir Volkov, Andrey Kondakov

Winter in Moscow (2001) at Jaro 4235-2:  Mari Boine, Sergey Starostin, Inna  Zhelannaya, and The Farlanders

Mauve (2001) at Quinton 0106-2: Shilkloper, Alegre Correa, Georg Breinschmid

Cinemagique (2001) at The Montreux Label 01112: Pago Libre with Shilkloper

Phoenix (2003) at Leo Records CD LR 377: Pago Libre with Arkady Shilkloper

Presente para Moscou (2005) at Jaro 4264-2:  Arkady Shilkloper solo

Stepping Out (2005)at Leo Records CD LR 444: Libre with Shilkloper

VSP Orkestra and Arkady Shilkloper (2005) at ORK 002

Zum Gipfel und zuruck. Neue Alphornmusik (2006) at MGB CD 6246:  Arkady Shilkloper solo

Her First Dance (2006) at 1995 : Mikhail Alperin, Arkady Shilkloper  & Anja Lechner

Niels Klein Tentett – The Last Soup (2007) at JHM 163: Niels Klein, Oliver Leicht, Steffen Schorn, Stephan Meinberg, Arkady Shilkloper, Matthias Muche, Frank Wingold, Wolf Kerschek, Dietmar Fuhr & Eric Schaefer.

Vince Mendoza – Blauklang (2008) at ACT 9465-2: Nguyên Lê, Markus Stockhausen, Claudio Puntin, Steffen Schorn, Frank Sackenheim, Arkady Shilkloper, Jon Sass, Lars Danielsson, Ulla van Daelen, Peter Erskine & Christopher Dell

The Grieg Code – Geir Lysne Ensemble (2009)  at LC 07644: Geir Lysne, Morten Halle, Tore Brunborg, Steffen Schorn, Eckhard Baur, Jesper Riis, Arkady Shilkloper, Helge Sunde, Lars A. Haug, Jørn Øien, Bjørn Kjellemyr, Andreas Bye & Terje Isungset

Fake Folk (2009) at Zappelmusic ZM001: Pago Libre with Arkady Shilkloper  feat. Patrice Heral

Live in DOM (2010): A.Shilkloper, Igor Ivanushkin, Artem Fedotov, Arkady Freeman

Mussorgsky Dis-Covered (2010): Elisabeth Kulman, Tscho Theissing, Arkady Shilkloper, Miki Skuta, Georg Breinschmid

Zhyli-Byli (2011) at Jaro -2: Sergey Starostin, Klevensky, Taisia Krasnopevtseva &  Krasnopevtseva