Voyager

16,00 

VOYAGER ist ein einfühlsames Album – mit viel Muse und Können eingespielt, das sich innerhalb einer CD-Trilogie als Ganzes und in sich Abgeschlossenes versteht.

Link to iTunes
Artikelnummer: BOS.REC.19.3 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

VOYAGER ist ein einfühlsames Album – mit viel Muse und Können eingespielt, das sich innerhalb einer CD-Trilogie als Ganzes und in sich Abgeschlossenes versteht.

Geschmackvolle, eingängige Melodie-Linien und deren logische Weiter- führung in den Improvisationen, eine komplexe und doch transparente Harmonik, dazu sorgfältig abgestimmt die Begleitung von Baß und Schlagzeug – mal sanft und subtil, mal dynamisch und vorantreibend – dies sind die hervorstechenden Merkmale des Debüt-Albums VOYAGER der HENNING-WOLTER-TRIOS. Sieben Eigenkompositionen des Kölner Pianisten HENNING WOLTER treffen auf drei Cover-Versionen aus den Federn der Großen des Jazz: Herbie Hancock, Jerome Kern und Wayne Shorter. Die originell arrangierten Standards sind höchst interessante Interpretationen, swingend, mal mehr, mal weniger am Original orien- tiert.

Doch das eigentlich Interessante an VOYAGER sind die Kompositionen von HENNING WOLTER. Dabei sind neben HENNING WOLTER am Klavier Lucien Matheeusen am Baß und Marcel van Cleef am Schlag- zeug zu hören. Alle drei zeigen neben blindem Verständnis im Zusam- menspiel viel individuelles solistisches Gespür, denn seit der Gründung des Trios 1992 gab es keine personellen Veränderungen. Und das ist zu hören! Die drei Musiker sind perfekt aufeinander eingespielt.

Dazu kommen die beiden Gastsolisten Gerd Dudek (sax) und Eric Vloei- man (tr). Vloeimans‘ kraftvolles und virtuoses Spiel, sowie Dudeks Ausdruck und Sensibilität können sich in den Kompositionen („Towns- cape“, „Restless“ und „7 Up“ ) frei entfalten, werden vom Trio integriert und weiterentwickelt.

Mit seinen beiden Alben VOYAGER und TWO FACES hat sich der in Köln lebende Pianist Henning Wolter einen hervorragenden Ruf als Komponist, Arrangeur und Bandleader gemacht. Nun folgt mit YEARS OF A TRILOGY sein drittes Album, das nahtlos an seine Vorgänger anknüpft und wieder mit bestechenden Kompositionen und Arrangements überzeugt.

Seit 10 Jahren spielt das Trio mit Henning Wolter am Piano, Lucien Matheeuwsen am Bass und Marcel van Cleef am Schlagzeug in gleicher Besetzung zusammen – eine lange Zeit, die zusammenschweisst und das gegenseitige Bewusstsein festigt.
YEARS OF A TRILOGY ist die Vollendung eines Gesamtwerkes dreier Alben und die Fortführung der beiden Vorgänger. Wieder sind die beiden Gastmusiker Eric Vloeimans (tr) und Gerd Dudek (sax) dabei, die mit ihrem eigenen, unverkennbaren Stil den Stücken eine ganz exquisite Note verleihen.

Die Kompositionen stammen grösstenteils aus der Feder des Bandleaders selbst. Verschiedene Ideen der ersten beiden CDs VOYAGER und TWO FACES werden auf YEARS OF A TRILOGY weitererzählt und lassen eine neue Musik entstehen. Dabei scheint der „Voyager“ noch unterwegs auf Reisen zu sein, immer dabei, Impressionen aus verschiedenen Ländern zu sammeln. Melodien und Rhythmen verknüpfen sich im Kopf des Zuhörers zu leuchtenen Farben andere Länder und Kulturen.

Der volumige Bass von Lucien Matheeuwsen erklingt in einer musikalischen Bandbreite, die vom groovigen walking-bass bis hin zu Sitar-verwandten Tönen reicht.Das Drumset von Marcel van Cleef mit seinem umfangreichen Percussion-Anteil lässt aufhorchen, wenn dem Schlagzeuger vertrakte Rhythmen spielerisch leicht, wie feiner Meeressand durch die Sticks rinnt.

Henning Wolter steht nicht nur als Bandleader und hervorragender Komponist im Mittelpunkt des Trios, sondern verführt sowohl durch fingergeübte Tastenkapriolen, wie auch durch einfühlsame Balladen seine Zuhörer.So bereitet schon das Trio allein durch seine Intensität und Klangfülle einen vollkommenen Jazzgenuss. Je nach Wunsch des Veranstalters kann die Besetzung zusätzlich auf ein Quartet oder Quintet mit Eric Vloeimans und/oder Gerd Dudek vergrössert werden.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Voyager”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.