Rufen Sie uns an: ++49 421 78080|ub@jaro.de

Origin Of Stars

//Origin Of Stars
  • Bild 4

Origin Of Stars

16,00 

Art.-Nr.: NOF. 6149052 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Produktbeschreibung

Bild 3Kyrie Kristmanson (Ottawa, Canada)

Gitarre, Vocals; Trompete

Die Kanadierin Kyrie Kristmanson – der Nachname stammt aus dem isländischen und bedeutet „Sohn des Christen“, das griechische Wort Kyrie steht für „Gott“ – musiziert mit einer 3/4großen Kindergitarre und keck-freiem Trompetenspiel elf Songs und exakt 30 Minuten lang so frei und assoziativ daher, dass man ob soviel Spontaneität und Chupze beim Zuhören am liebsten applaudieren würde. Sie gehört eindeutig zu den Singer/Songwriterinnen neuerer Bauart, mehr Björk/Devendra Banhart als Leonard Cohen/Joni Mitchell. Ihre Songs entfalten in dieser kargen Produktion eine entrückende Atmosphäre, wie z.B. die skelettierten Rhymes im „Song X“ – danach hört man nimmer mehr weg. Momentan studiert Kyrie an der Pariser Sorbonne um eine Arbeit über die Trobairitz zu schreiben, das weibliche Gegenstück der südfranzösischen Troubadoure im 12. und 13. Jahrhundert. Keine Frage, auch in damaliger Zeit wäre sie eine – unter entbehrensreichen Verhältnissen – große Künstlerin gewesen.
Ihre zarten 22 Jahre hört man der reifen musikalischen Leistung von Kyrie Kristmanson nicht an. Kyrie Kristmanson komponiert und singt ihre eigen Songs in Belgeitung Ihrer Gitarre. Songs, die von kanadischen Musik-Experten als „seltsam einzigartig“ und damit “erfrischend und interessant” bezeichnet werden. Songs, die von zeitgenössischem Folk, mittelalterlicher Musik sowie Pop und Jazz beeinflusst sind, die sich jeder Kategorisierung entziehen, aber laut dem kanadischen Musik-Magazin „Exclaim!“ die Frage beantworten, „wie Björk klingen würde, wenn sie eine Swamp-Boogie-Queen mit Jazz-Ausbildung wäre“. Unter anderem verzauberte Kyrie Kristmanson bei renommierten Veranstaltungen wie dem London Jazz Festival oder als Support für Emily Loizeau und Sophie Hunger. Kyrie Kristmnsons bisherige CD-Aufnahmen lassen spärliche Akustikgitarrenparts, Grillenzirpen, filigrane perkussive Elemente hören, eine kesse Jazztrompete liefert das pfiffige Beiwerk zur schrillen Chansonette, welche gern mal über die Schönheit der Natur, Mystik und Geister philosophiert. Auf dem American Singer Songbirds Festival ist Kyrie Kristmanson solo zu hören