loveland

16,00 

SKU: FUEGO2222 Category: Tags: ,

Description

Seit dem Debut im Jahre 2007 hat Carolin No mit ihrem eindrucksvollen Mix aus Singer/Songwriter-Elementen und Anleihen aus Klassik, Pop und Jazz eine eigene Klangfarbe und Ausdrucksform geprägt und sich so eine wachsende Fangemeinde erobert. Auf der Bühne entwickelt das Duo eine magische Dichte, die den Zuschauer/- hörer in seinen Bann zieht und ihn immer neue Facetten im Zusammenklang von Stimme, Piano und elektronischen Elementen entdecken lässt.

„Loveland“ heißt das neue Album von Carolin No. Es ist das zweite Studioalbum der Sängerin Caro Obieglo und des Pianisten Andreas Obieglo. Der Titel „Loveland“ entstand in Anlehnung an die gleichnamige Stadt in Colorado, die Caro und Andreas während einer dreimonatigen Reise quer durch die USA besuchten. Einer Reise, zu der zwei junge Absolventen der Würzburger Musikhochschule starteten, um als Carolin No nach Deutschland zurück zu kehren.

„Die Ideen für einen Großteil der Songs auf dem Album stammen aus unserer Zeit in den USA“, erklärt Andreas. Auf „Loveland“ fließen die Erfahrungen aus Amerika mit den Inspirationen aus dem Berliner Kiez Kreuzkölln zusammen, der neuen Wahlheimat von Caro und Andreas.

Carolin No zeichnen mit ihren Loveland-Songs eindringliche, dichte Klangbilder, die den Zuhörer in eine eigene Welt entführen. Der intensive Zusammenklang von Stimme, Klavier und elektronischen Elementen macht es unmöglich, die Musik der beiden in eine Schublade zu stecken. „Wir sind froh, dass man uns nicht so leicht einordnen kann. Das ist hoffentlich ein Zeichen für einen erkennbar eigenen Stil“, so Caro.

Begeisterte Zuhörer beschreiben diesen Stil als „filigran-minimalistisch und gleichzeitig dramatisch zupackend“ oder „hinreißend, kraftvoll und doch zart“.

Tracks:

carolin no – loveland

1 loveland
2 year of november
3 you and I
4 hands
5 bound to last
6 ventura, ca
7 sick of home blues
8 mess up the sun
9 take time
10 the day I grew old
11 city lights
12 heart
13 ventura, ca (radio edit)

 

Presse:

„ … Caro und Andreas Obieglo alias Carolin No haben das geschafft, wovon viele Künstler ihr ganzes Leben träumen: ihren ganz eigenen Sound gefunden, minimalistisch, auf höchstem Niveau aber niemals abgehoben … voller emotional geprägter Harmonie in Zusammenspiel von Gesang, Klavier, elektronischen Elementen … Der Sound von Carolin No mag speziell sein, aber genau das macht ihn aus. Er dringt in Nischen – und dort verklingt er nicht.“ | Mainpost

„Die weiche, liebliche und dennoch packende Stimme von Caro findet im jazzbetonten und komplexen Klavierspiel von Andreas Widerklang. Eine Stimme, die den Zuhörer umfängt, einhüllt, in eine andere Welt trägt und sanft in die Wirklichkeit zurück gleiten lässt. Die Instrumentalmusik spannt dazu die Flügel weit aus.“ | Fränkischer Tag

„ … Momente völliger Sprachlosigkeit, in denen eine Gänsehaut die nächste jagt und man mit leicht offenem Mund da sitzt, still vor sich hin lächelt und einfach genießt.“ | Fränkische Landeszeitung

„ … überzeugend natürlich und trotz der oft melancholischen Songs ganz einfach sympathisch und sehr verbindlich.“ | Mittelbayerische Zeitung